Volksverhetzung aus dem Wohnungsfenster

Beschreibung:

15.04.2019 – Görlitz

Am Montagnachmittag schrie eine 48-jährige Frau diverse Beleidigungen aus dem Fenster eines Mehrfamilienhauses in Richtung einer ca. 30-köpfigen Personengruppe, die sich auf dem Wilhelmplatz befand. Nachdem Polizist*innen auf die Situation aufmerksam wurden, suchten sie die Frau in ihrer Wohnung auf. Sie muss sich nun wegen des Verdachts der Volksverhetzung verantworten.

Quelle: SUPPORT – Projekt der RAA Sachsen