Unbekannte stoßen auf dem jüdischen Friedhof 31 Trauersteine um

Beschreibung:

Juni 2003 – Zittau

Unbekannte stoßen auf dem jüdischen Friedhof 31 Trauersteine um. Zehn Grabplatten werden beschädigt. Den materiellen Schaden beziffert die Stadt auf 5.500 Euro. Eigentümer des Friedhofes ist die Jüdische Gemeinde Dresden. Da der Tatzeitpunkt nicht genau beziffert werden kann, gestalten sich die Ermittlungen für den Staatsschutz schwierig.

Quelle: Amal – Hilfe für Betroffene rechter Gewalt in Sachsen von 2001 – 2008