Körperverletzung im Regionalzug durch NPD Abgeordneten

Kategorie:
Beschreibung:

20.07.2010 – Görlitz

Der NPD Landtagsabgeordnete Andreas Storr soll laut DNN im Regionalzug von Dresden nach Görlitz eine 36-jährige Polin verletzt haben. Sie gab gegenüber der Polizei zu Protokoll, Storr habe sie aufgefordert, ihre Füße von der Sitzbank zu nehmen, obwohl sie keine Schuhe angehabt habe. Schließlich habe Storr ihre Füße von der Bank gerissen, sie habe das Gleichgewicht verloren und sich am Unterarm verletzt. Der Zugbegleiter hat daraufhin die Polizei eingeschaltet.

Quelle: SUPPORT – Projekt der RAA Sachsen, Sächsische Zeitung