Anschlag auf Büro von Die Linke

Beschreibung:

23.06.2010 – Löbau

In der Nacht zum Donnerstag wurde erneut ein Schaufenster des Löbauer Abgeordnetenbüros der Linken-Landtagsabgeordneten Heiderose Gläß zerstört. Die Polizei nahm das Wurfgeschoss, eine Kellerabdeckung des gegenüberliegenden Hauses, zwecks Spurensicherung mit. Der finanzielle Schaden liegt erneut bei über 1000 Euro. Landtagsabgeordnete Heiderose Gläß in einer Pressemitteilung: „Über die Hintergründe kann man derzeit nur mutmaßen. Da Die Linke konsequent antifaschistische Politik betreibt und unterstützt, lässt der Vorfall allerdings den Schluss zu, dass es sich abermals um eine politisch motivierte Straftat der extremen Rechten handelt.

Erst Anfang April war ein Anschlag auf das Büro der Abgeordneten verübt worden. Damals wurden ebenfalls Schaufenster zerstört, der Schaden lag bei über 1000Euro, Gullyabdeckungen wurden sichergestellt. Zudem wurde an der Eingangstür die Parole „Widerstand Löbau“ aufgesprüht und ein Aufkleber einer rechtsextremen Organisation hinterlassen.

Quelle: SUPPORT – Projekt der RAA Sachsen, Sächsische Zeitung