Angriffe und Jagdszenen nach Stadtfest in Löbau

Beschreibung:

11.09.2016 – Löbau

In der Nacht zum Sonntag jagten laut Augenzeug_innenberichten ca. 25 Neonazis ein Gruppe von ca. 10 Geflüchteten über den Markt zum Bahnhof. Auch Steine sollen geworfen worden sein. Die Polizei ging dazwischen. Der Staatsschutz ermittelt wegen Landfriedensbruch. Zuvor hatte bereits eine Gruppe von ca. 15 Neonazis versucht, in den Jugendklub Klinik einzudringen. Als ihnen der Zutritt verwehrt wurde, beleidigten und bedrohten sie die Personen im Klub u.a. mit einem Elektroschocker.

Quelle: SUPPORT – Projekt der RAA Sachsen